Startseite

Biersorten

Alkoholfrei

Geschichte

Downloads

Kontakt

 
 
  Datenschutzerklärung

Datenschutzinformation gemäß Art. 13 DSGVO für
Geschäftspartner

Der Schutz von personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Gleichzeitig ist eine moderne und zielgenaue Kommunikation mit Ihnen als unserem Geschäftspartner ohne personenbezogene Daten nicht möglich. Wir möchten Sie daher transparent über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Gampert-Bräu Gebr. Gampert GmbH u. Co. KG informieren.

Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten?
Firma               Gampert-Bräu Gebr. Gampert GmbH u. Co. KG
Anschrift          Braustr. 2 – 4, 96369 Weißenbrunn
Tel.                  09261 6033-0
Mail                 info@gampertbraeu.de
Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an info@gampertbraeu.de, Tel. 09261 6033-0.


Welche Daten verarbeiten wir von Ihnen?
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung haben wir div. Daten ausgetauscht (z.B. per Visitenkarte). In unseren Systemen sind folgende Kategorien personenbezogener Daten gespeichert:

  • Name
  • Anschrift
  • Geschlecht
  • Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtsdatum
  • ggf. Bankverbindung
  • ggf. Bonitätsdaten

Zu welchen Zwecken erheben und verarbeiten wir die o.g. Daten?
Wir erheben, verarbeiten und nutzen die o.g. Daten zu folgenden Zwecken:

  • Zur Fakturierung von Leistungen
  • Bearbeitung von Inkasso-Fällen
  • Zur Aufrechterhaltung unserer Geschäftsbeziehung
  • Prüfen der Bonität von Kunden und Lieferanten
  • Zur Direktwerbung für unsere Produkte und Veranstaltungen

Eine Verarbeitung Ihrer Daten für andere als die genannten Zwecke erfolgt nur, soweit diese Verarbeitungen gem. Art. 6 Abs. 4 DSGVO zulässig und mit den ursprünglichen Zwecken vereinbar sind.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Fakturierung / Inkasso und Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung ist Art. 6 Abs. 1 lit b (Vertragserfüllung). Erhoben und verarbeitet werden hierfür Daten nur, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.
Rechtsgrundlage für die Prüfung der Bonität und die Direktwerbung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).
Unser berechtigtes Interesse besteht in der Aufrechterhaltung unserer Liquidität und der Aufrechterhaltung unseres Geschäftsbetriebs durch Werbung für unsere Produkte und Veranstaltungen. Eine Verarbeitung Ihrer Daten ist hier zulässig, wenn nicht der Schutz Ihrer Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegt.

Wer erhält Einblick in Ihre personenbezogenen Daten?
Intern erhalten nur die Mitarbeiter Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese auch für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Alle Mitarbeiter wurden zur Vertraulichkeit verpflichtet.
Darüber hinaus arbeiten wir mit folgenden Dienstleistern zusammen die ggf. Teile der o.g. Daten einsehen können und die durch gesonderte Gesetzgebung zur Verschwiegenheit verpflichtet sind:

  • Banken
  • Versicherungen
  • Steuerberater
  • Inkassounternehmen

Unser Unternehmen prüft regelmäßig bei Vertragsabschlüssen und in bestimmten Fällen, in denen ein berechtigtes Interesse vorliegt, auch bei Bestandskunden, Ihre Bonität. Dazu arbeiten wir mit der Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss zusammen, von der wir die dazu benötigten Daten erhalten. Zu diesem Zweck übermitteln wir Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten an die Creditreform Boniversum GmbH. Die Informationen gem. Art. 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung zu der bei der Creditreform Boniversum GmbH stattfindenden Datenverarbeitung finden Sie hier: https://www.boniversum.de/eu-dsgvo/informationen-nach-eu-dsgvo-fuer-verbraucher/
Darüber hinaus haben wir alle weiteren Dienstleister durch einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO zum datenschutzkonformen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten verpflichtet

  • Wartungsunternehmen IT-Wartung
  • Cloud-Anbieter
  • Dienstleister für Rechnungsversand

Eine Weitergabe der Daten in ein Drittland findet nicht statt.

Wie lange sind meine Daten gespeichert?
Ihre personenbezogenen Daten werden nur gespeichert, solange die Kenntnis der Daten für die o.g. Zwecke erforderlich sind oder gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsvorschriften bestehen (vgl. HGB, AO). Die Aufbewahrungsfristen aus dem HGB und der AO betragen regelmäßig zwischen 6 und 10 Jahren.

Ihre Datenschutzrechte
Sie haben ein Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten, über die Zwecke der Verarbeitung, über eventuelle Übermittlungen an andere Stellen und über die Dauer der Speicherung.
Sollten Daten unrichtig sein oder für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, nicht mehr erforderlich sein, können Sie die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Sollten sich aus Ihrer besonderen persönlichen Situation Gründe gegen eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergeben, können Sie, soweit die Verarbeitung auf ein berechtigtes Interesse gestützt ist, einer Verarbeitung widersprechen. Wir werden in einem solchen Fall Ihre Daten nur dann verarbeiten, wenn hierfür besondere zwingende Interessen bestehen.
Bei Fragen zu Ihren Rechten und zur Wahrnehmung Ihrer Rechte kontaktieren Sie bitte den betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter o.g. Adresse.

Beschwerden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Sollten Sie Bedenken oder eine Frage zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Informationen haben, können Sie sich an unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten oder an die Aufsichtsbehörde für den Datenschutz wenden.

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach

 

 
 
Links   |   Impressum   |   Datenschutzerklärung   |   Haftungsausschluss